[Rezension] Invalidum – Gefährliche Perfektion von Phillippa Penn

Infos zum Buch:

  • Titel: Invalidum – Gefährliche Perfektion
  • Reihe: Band 1
  • Autorin: Phillippa Penn
  • Erscheinungstermin: 28.06.2019
  • Verlag: Books on Demand (Selfpublishing)
  • ISBN:  9783744813983
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Preis: € 12,99 [D]
  • Leseempfehlung: ab 14 Jahren

Klappentext:

Linn und Runa leben in einer Zukunft, in der alles optimiert wurde.
Auch die Menschen.

Ausgefeiltes Gen-Design sorgt dafür, dass jedes Baby perfekt ist.
Doch was, wenn etwas schiefgeht?

Linn liebt es als Geburtshelferin die Neugeborenen zu versorgen. Doch dann muss die 17-Jährige erfahren, welches Schicksal einem Kind droht, das nicht der Norm entspricht…

Runa steht vor einer großen Herausforderung: der Aufnahme in die renommierte Lamarck-Akademie. Doch die Prüfung, die sie dafür bestehen muss, ist nicht, was die junge Studienanwärterin erwartet hätte…

Beide blicken hinter die Maske ihrer scheinbar makellosen Welt und entdecken ein Geheimnis, das alles verändert.

Infos über die Autorin:

Phillippa Penn ist eine junge deutsche Autorin, die unter einem Künstlernamen schreibt. Bevor sie ihr erstes Buch geschrieben hat, hat sie in Bereichen der Medienbranche, wie z.B. der regionalen Tageszeitung und dem lokalen Radiosender gearbeitet. 2018 hat sie ihren Traum vom eigenen Buch wahr gemacht und „Invalidum“ zu Papier gebracht. Mehr Informationen über Phillippa und ihren Autoren-Alltag findet ihr HIER.

Meine Meinung:

Zuerst einmal möchte ich sagen, wie wunderschön dieses Cover ist! Es ist einfach so wunderschön und passt total zur Geschichte. Zwei Mädchen in der Zukunft und in der Mitte eine leuchtende Doppelhelix. Der Cover Designer hat sich selbst übertroffen.

Aber jetzt fange ist erstmal beim Anfang an. Vor zwei Wochen erreichte mich ein richtig tolles Blogger-Paket von der lieben Phillippa, denn ich habe das große Glück zu ihrem Blogger-Team #TeamInvalidum zu gehören. Ich war so aufgeregt und als ich dann die Benachrichtigung bekommen habe, das ich Teil davon sein darf, habe ich mich riesig gefreut! In dem Paket fand ich einige tolle Sachen, die ich euch unten im Post auch nochmal zeigen werde & natürlich das Buch „Invalidum“.

Als ich mich für das Team beworben habe, hat mich der Klappentext direkt neugierig gemacht. Eine Zukunft, in der nur perfekte Menschen Leben, Menschen die perfekt designt werden – wie soll das gut gehen und was hat das für Auswirkungen? Was kann passieren, wenn mal etwas schiefgeht? Bücher, über die Zukunft, finde ich total interessant! Man macht sich Gedanken darüber, denkt nach, was in unserer Zukunft möglich wäre, denn es ist nun mal so, dass alles „fortschrittlicher“ wird und schon viel mehr möglich ist als damals. Wer weiß, was später noch alles möglich sein wird.

Ich habe mich also gefragt, was Linn und Runa in dieser Welt erleben und mit ansehen müssen. Wenig später tauchte ich dann in die Welt von Eugenica ein. Linn und Runa waren mir von Anfang an sympathisch. Phillipa hat so tolle Protagonistinnen geschaffen, in die man sich meiner Meinung nach richtig reinfühlen kann. Linn ist eine ehrliche, führsorgliche Person, die sich sehr für ihren Job als Geburtshelferin einsetzt und alles gibt um das richtige zu tun. Außerdem ist sie sehr mutig und riskiert auch etwas. Runa ist pflichtbewusst und versucht ihr bestes den Ansprüchen ihrer Eltern gerecht zu werden. Ihre Eltern sind eher abweisend und man fühlt richtig mit ihr, was für ein Druck auf ihr lastet. Bei der ein oder anderen Sache habe ich mir echt gedacht: was sind das für Eltern? Die beiden Mädchen müssen beide erfahren wie es ist, wenn es doch nicht mehr so perfekt läuft.

Aber auch die Eugenica, der Ort wo die beiden leben, ist total faszinierend. Beim lesen konnte ich mir alles genau vorstellen, weil die Orte toll beschrieben worden sind. Ich hatte richtige Bilder vor Augen, was ich super fand. So taucht man richtig in das Buch ein ❤️

Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Runa und Linn geschrieben und haben eine angenehme Länge. Wenn man am Ende eines Kapitels angekommen ist, muss man eigentlich weiterlesen, weil es einfach so spannend aufhört! Man kann das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen, weil man unbedingt wissen möchte: WAS PASSIERT DENN JETZT?

Ich habe ja manchmal Probleme damit, mir viele Charaktere und Namen zu merken. Ich konnte aber alle gut zu ordnen. Bei ungefähr der Hälfte des Buches habe ich schon einen Zusammenhang erkannt, wie Linn und Runa in Verbindung stehen könnten und dieser wurde dann wenig später auch bestätigt. Die Nebencharaktere fand ich auch interessant am meisten hat mir da ein junger Tutor gefallen der mir total sympathisch rüber kam von seiner Art her.

Die Geschichte blieb durchgehend interessant und spannend, sodass man schnell am Ende angelangt und hofft, das der zweite Band bald Antworten liefern wird. Ich freue mich schon!! Meine Empfehlung ist also lest unbedingt dieses Buch ❤️

⭐️ ⭐️⭐️⭐️⭐️

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar ♥️

Hier noch ein Bild von dem Bloggerpaket:

Werbeanzeigen