[Rezension] Das Paket von Sebastian Fitzek

Infos zum Buch:

  • Titel: Das Paket
  • Autorin: Sebastian Fitzek
  • Erscheinungstermin: 26.10.2016
  • Verlag: Droemer 
  • ISBN: 978-3426199206
  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Preis: € 19,99 [D] Hardcover

-> hier kaufen

 

Inhalt:

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt …

Infos über den Autor:

Sebastian Fitzeks Psychothriller sind definitiv nichts für schwache Nerven. „Therapie“, erschienen 2006, war sein erstes Werk – und wurde gleich ein Bestseller. Seither präsentiert der Friedrich-Glauser-Preisträger einen Erfolgstitel nach dem anderen. Zum Glück entstammen die bedrohlichen Plots seiner Fantasie – und ebenfalls erfreulich: Fitzeks Sprache hat wenig mit seinem Uni-Abschluss zu tun. Denn sein erstes Buch schrieb der 1971 geborene Berliner in Form einer Jura-Promotion zum Thema Urheberrecht. Es folgten redaktionelle Tätigkeiten in Funk und Fernsehen. Als Autor und bekennender „Mailoholic“ ist Fitzek ebenso fleißig wie kommunikativ, tourt gern auf Lesereisen und ist (fast) immer online. Sein Wohnort ist weiterhin Berlin.

Meine Meinung:

Ja, das war mein erster Fitzek Thriller und ich bin begeistert!! So viel SPannung hatte ich seit langem nicht mehr in einem Buch. Ich wusste erst nicht was mich erwartet aber ich wurde nicht enttäuscht.

Zuerst mal ein großes Kompliment an die Gestaltung des Covers! Es sieht so klasse aus, einfach wie ein Paket und der Einband ist aus Pappe so wirkt es noch echter! Zusätzlich war das Buch noch in einer bedruckten Pappschachtel eingepackt und das sieht einfach spitze aus! So was hatte ich noch nie.

Der Titel ist schön kurz und einprägsam wie bei eigentlich allen Fitzek Büchern. Passt wie die Faust aufs Auge 🙂

Zum Inhalt muss ich sagen Gänsehaut pur! Was man über Emmas Vergangenheit lernt ist echt krass und sie tut mir leid. Fitzeks Schreibstil hat mich einfach gefesselt. Er hat es geschafft mich auf die Folter zu spannen wer der Friseur ist und ich konnte nicht erahnen um wen es sich da handeln könnte. Außerdem hat Fitzek es geschafft mich in die Irre zu führen ob die Geschichte des Friseurs echt ist oder ob das ganze auf ihre Paranoia zurückzuführen ist. Die Protagonistin wurde wirklich lebhaft dargestellt und man konnte richtig mit ihr mitfühlen. Mir tat Emma so leid als ihr keiner geglaubt hat .. Das Ende war unvorhersehbar und ich finde es einfach so krass obwohl man schon noch das ein oder andere gerne erfahren hätte ..

Den Kapitelaufbau fand ich klasse. Die Enden der Kapitel haben mich quasi immer dazu aufgefordert weiter zu lesen.

Fazit:

Mein erster Fitzek und ich fnde es ist ein Muss für jeden Thriller Fan 🙂

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

 

 

 

 

3 Gedanken zu “[Rezension] Das Paket von Sebastian Fitzek

  1. Pingback: Mein Jahresrückblick 2017 – Don't bury your thoughts ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s