Erstes Tattoo

Hallo liebe Leser,

heute brauche ich mal eure kreative Unterstützung. Ich habe mir schon vor 2 Jahren mit dem Gedanken gespielt mir ein Tattoo stechen zu lassen. Da ich bald 19 werde, dachte ich mir dann kann ich mir das ja sozusagen selbst schenken 🙂 Das Problem an der ganzen Sache ist mal wieder meine Unkreativität. Ich möchte auf jeden Fall ein Tattoo mit Bedeutung. Schließlich hat man es ein Leben lang.

Ich habe mir schon einige Gedanken gemacht, welche Bedeutung es haben könnte, wie es aussehen könnte und auch an welcher Stelle ich es mir stechen lassen möchte. Bei der Bedeutung bin ich mir sicher: es soll für meine Geschwister stehen. Bei der Sache wo ich mir es stechen lassen möchte bin ich mir eigentlich auch relativ sicher, und zwar soll es an den rechten oder linken Unterarm, da wo diese Äderchen verlaufen. Relativ klein. Bei dem Aussehen hatte ich schon eine Idee aber verschiedene Varianten. Ich hatte an Puzzleteile gedacht die zusammen oder fast zusammen gepuzzelt sind. In der Mitte der Teile käme dann pro Teilchen der Anfangsbuchstabe der Vornamen meiner Geschwister. Ich finde die Idee eigentlich ganz gut. Nun zu meinen Entwürfen. Welchen findet ihr am schönsten? 🙂

  
  

Habt ihr eventuell noch eine Ideen wie ich die Bedeutung umsetzen kann? ❤️

Advertisements

7 Gedanken zu “Erstes Tattoo

  1. Die Idee finde ich toll. Aber wie wäre es mit einem Entwurf bzw. wie du selbst geschrieben hast, Puzzelteile, die zusammen stecken? 🙂 Ich meine Geschwister haben ja eine gewisse Verbindung, die man so schnell nicht auseinander bringt und es ist eben dieser „Zusammenhalt“.

    Ich selbst arbeite aktuell an einer Tattooidee, von der ich aktuell meinen Freund überzeuge dass das schon schön ist. Ihm gefallen halt keine Tattoos. Das wäre dann ein Kompass und anstatt den Himmelsrichtungen kommen die Anfangsbuchstaben meiner Eltern und meines Bruders. Der „Norden“ würde offen bleiben. Sozusagen, dass man nie weiß was die Zukunft bringt, man aber immer den Weg nachhause finden kann.

    Gefällt 1 Person

  2. Also – ich bin auch tattowiert und habe es nie bereut…ich war damals in Deinem Alter. Ich bin relativ unkreativ aber ich denke, der/die TatowiererIN kann das schön mit Schatten und vielleicht einen schönen Hintergrund stechen…ja könnte ich mir vorstellen….ich habe 2 Grosse, eines auf dem Rücken und eines auf der Wade…Ich habe mir damals bewusst Stellen ausgesucht, die auch im Alter nicht zu schrumpelig sind….Damals (vor 20 Jahren) war das noch nicht so tolleriert mit den Tattoos – deswegen hat man eher Stellen gesucht, die man für einen Job verdecken kann..heute ist das egal….Arme waren für mich bei Frauen immer etwas was frei bleiben soll…..ABER….heute wird SO GUT gestochen…da kann man das echt ansehen….Ich war froh, dass mir eine Freundin damals geraten hat, was grosses zu machen, da es für Tattoofans immer weiter geht…..dann hat man viele kleine, die keinen Sinn mehr ergeben. Aber da Du den Unterarm wählst ist das OK…Verlass Dich auf den Tattowierer….wenn Du ihm sagst was Du willst, dann wird der Dir was kreatives zusammenstellen…Bin gespannt wie das Ergebnis wird….

    Gefällt 1 Person

    1. Ich werde mich auf jeden Fall vom Tatowierer beraten lassen, der wird ja Ahnung haben. Ja das ist ja heute anders aber auf jeden Fall möchte ich nicht so ein großes das gefällt mir glaub ich auch nicht so sehr. Morgen werde ich mal beim Tatowierer vorbeischauen mal sehen was er/sie sagt 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Ich würde die Puzzleteile auch verbinden und sie so machen, dass sie praktisch ein abgeschlossenes Viereck sind.. Wie ein fertiges Puzzle nunmal aussieht, innendrin verbunden und nach außen abgeschlossen. Das zeigt irgendwie besser den Zusammenhalt als diese losen Teile..

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Erstes Tattoo #Update | Don't burry your thoughts ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s